Ein passendes Weihnachtsgeschenk schichte der Hobbygärtner Adolf Hackenberg aus Schwäbisch-Gmünd-Bettringen. Ein Päckchen übergroßer Kartoffeln der Sorte "Neckartäler". Sie wurden mit Kompost und Brennesselbrühe gedüngt. Foto: Karl Freidel

Fußgönheim (dpa) - Jeder kennt die Kartoffel und fast jeder isst sie, ob gekocht, gebraten, frittiert oder Brei. Weniger bekannt dürfte sein, dass die Kartoffel in Rheinland-Pfalz auch ein eigenes Museum hat.

29.08.05 FUSSGÖNHEIM. Arnold Bingemann (82), Ehrenmitglied des Heimat-und Kulturkreises Fußgönheim, übergab Walfried David sein in vielen Stunden gebautes Schiffsmodell einer "Caravelle" für das Deutsche Kartoffelmuseum.
Dabei geht es um den Überseesegler mit dem vor rund 450 Jahren die Kartoffel nach Europa kam. An erster Stelle wird dabei der englische Seefahrer und Pirat unter der Flagge des Königreiches, Franz Drake, genannt.

Zusätzliche Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
Weitere Informationen Akzeptieren