Dickmachende Knolle ohne Wert?

Kartoffeln sind aufgrund ihrer vielseitigen Verwendbarkeit und Sortenauswahl abwechslungsreiche Partner zu Fleisch, Fisch, Eiern, Wurst und Käse. Mehlige Kartoffeln eignen sich beispielsweise für Kartoffelbrei, vorwiegend festkochende Kartoffeln für Folienkartoffeln. Zur Zubereitung von Kartoffelsalat oder Pellkartoffeln sind festkochende Kartoffeln ideal.

Außer Vielseitigkeit und gutem Geschmack hat die Kartoffel aber noch mehr zu bieten: Sie enthält hochwertiges Eiweiß, das in Kombination mit tierischem Eiweiß, zum Beispiel Eier oder Fisch, für den Menschen besonders gut verwertbar ist. Die Kartoffel ist auch wegen der stärkehaltigen Kohlenhydrate, den Vitaminen der B-Gruppe - vor allem das „Nervenvitamin B1 -, dem Vitamin C sowie ihrem Gehalt an Kalium und Magnesium zu empfehlen. Außerdem liefert sie Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung sorgen. Sie enthält kaum Fett und macht somit auch nicht - wie lange behauptet - dick, sondern hält fit.

Info

Eine Portion Pellkartoffeln von ca. 200g deckt bereits 60% des täglichen
Vitamin - C - Bedarfs bei nur 170 Kalorien !!

Tips zur Lagerung

Wählen Sie lagerstabile Sorten (Frühkartoffeln eignen sich nicht)!
Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 4 und 8 °C.
Lagern Sie ungereinigte Kartoffeln, die Erde bietet natürlichen Schutz !
Bewahren Sie Kartoffeln nicht in Plastiktüten auf !
Lagern Sie nur einwandfreie Ware !

Zusätzliche Informationen