Mitgliederversammlung

Birkenheides Ortsbürgermeister Rainer Reiß, in Nachfolge des verstorbenen Kommunalpolitikers Walfried David, seit vier Jahren Vorsitzender des Vereins „Deutsches Kartoffelmuseum Fußgönheim e.V.“ wurde zur Jahreshauptversammlung am Freitag bei drei Gegenstimmen in seinem Amt bestätigt.

 

Im nächsten Jahr wird im alten Rhythmus der Regularien zum Gesamtvorstand neu gewählt. Zum weiteren Kassenprüfer wählten die Mitglieder den Vorsitzenden der „Pfälzischen Grumbeer-Erzeugergemeinschaft“ Georg Riede.

Laut Reiß ist die Planung zur Neu-und Umgestaltung des Museums, insbesondere seines Vorbaues an der Hauptstraße, durch Fragen des Brandschutzes ins Stocken geraten. Rose Reber, stellvertretende Schatzmeisterin, nannte die Planungs-und die Heizkosten dickste Brocken auf der Ausgabenseite des Vereins mit Mitgliedern quer durch die Republik. Sein Guthaben liege immerhin im Zehntprozentbereich der  angepeilten Baumaßnahmenkosten.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Bürgermeisterin Marie-Luise Klein informierte über die 2015 anstehende Weiterführung der Dorfneugestaltung, die auch das Kartoffelmuseum bis zum Dorfplatz tangiere. Gleichzeitig werde die Oberflächenentwässerung, für den Museumsverein kostenlos, durchgeführt. Im weiteren riet die Gemeindechefin Schäden am Außenputz des Museums zu beheben. Johannes Zehfuß, stellvertretender Vorsitzender des Museumsvereins, schlug vor kein Flickwerk zu schaffen und die gesamte Baumaßnahme zu sehen.

Zusätzliche Informationen