Generalversammlung Deutsches Kartoffelmuseum e.V.

 

Entgegen seiner bisher geplanten Präsenz zur Mitglieder- und Museumswerbung steht nun bei der Kaiserslauterer Stiftskirche lediglich ein Stand von 6x8 Meter des Tourismusvereins zur Verfügung, wo Prospekte des Museums ausgelegt werden können, sagte Vorsitzender Walfried David am Freitag zur Jahreshauptversammlung mit zwölf Mitgliedern im Museumsstübchen der Heimatfreunde. Im Todengedenken wurde stellvertretend Robert Hofmann gedacht, der wesentliche Verdienste am Zustandekommen des Kartoffelmuseums hatte. In seinem Zweijahresbericht stellte Vorsitzender Herr David die Kartoffelpflanzungen mit den Kindern der Schiller­schule heraus. Sie bereiteten allen Beteiligten große Freude und werden auch in diesem Jahr fortgesetzt. Im Weiteren wurden Pläne zum Ausbau des Vorderbaues vorgestellt, die derzeit von der Kreisverwaltung geprüft werden. Besonderer Höhepunkt im Berichtsjahr 2005 war die „Kreisel-Grumbeer". Sie erzeugte einen nie erwarteten Effekt in der Öffentlichkeit sowohl für die Verbandsgemeinde, wie für Fußgönheim selbst. Weil sie allerdings nicht für den Außenbereich geeignet war, wird sie der Entsorgung zugeführt. Laut dem Vorsitzenden soll zur Neugestaltung des Kreisels erneut eine Kartoffel im Mittelpunkt stehen. Im Weiteren übergaben dem Museum Arnold Bingemann und Egon Mersinger Schiffsmodelle aus der Zeit der Überführung der Kartoffel aus dem südamerikanischen Peru nach Europa. Zum Großereignis mit tausenden Besuchern wurde im vorigen Jahr die Eröffnung der Frühkartoffel-Rodungskampagne gemeinschaftlich mit der Erzeugergemeinschaft und dem Dorffest.

 

Dem Beitritt zum neuen Fußgönheimer Kerweförderverein steht der „Grumbeerverein" positiv gegen­über. Die Mitgliederanzahl des Kartoffelvereins mit jetzt 184 soll durch besondere Werbung angehoben werden. Einstimmig wurde der Vorstand entlastet.

Zusätzliche Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
Weitere Informationen Akzeptieren